"Loading..."

Alanya

Alanya ist ein Ferienort an der Südküste der Türkei mit seiner beliebten und noch immer alten Geschichte. Die einzigartigen, natürlichen und mit der blauen Flagge ausgezeichneten Strände der Stadt liegen an der Südküste. Der Sommer vergeht recht heiß und es hinterlässt keinen anständigen Regen, während der Winter in dieser Stadt warm und regnerisch ist, wo Sie die sanfte Berührung des mediterranen Klimas auf Ihrer Haut spüren. Im Winter beträgt die Lufttemperatur 14 ° C, während das Meer 18 ° C beträgt. Im Sommer beträgt die Lufttemperatur 27 ° C, während das Meer durchschnittlich 25 ° C beträgt. Schnee gilt hier als unmögliches Naturereignis

 

Toros Mt mit mehr als zweitausend Metern Höhe sehen aus wie ein mit Schnee genähter Mantel. Es gibt 20 Flüsse, die vom Gipfel der Berge bis zum Mittelmeer fließen und in der frischen Frühlingszeit den schmelzenden Schnee als Wasser transportieren. Daher ist jedes Tal hier ein schöner, schöner Picknickplatz mit Rennstrecken zum Rafting! Hochebenen auf den Hügeln beherbergen einen großen Grünfink. Es gibt ideale Gebiete sowohl für die Jeep-Safari als auch für das Trekking. Sogar hinter den Mauern der Burg von Alanya können 16 endemische Pflanzen gefunden werden.

 

Geschichte:

In wenigen Worten:

Die Menschheit hat sich vor fast zwanzigtausend Jahren hier niedergelassen und lebte in Höhlen. Nach Heredot bewohnten die nach dem Trojanischen Krieg getrennten Gemeinden die Stadt, deren Grenzen von Pamphylien bis Kilikien verliefen. Die Stadt beherbergte viele Piraten, auf denen selbst Rom, das Weltreich der Antike, keine Autorität hatte. Im Mittelalter befand sich die Stadt unter der Herrschaft des Byzantinischen Reiches, diente jedoch später dem anatolischen Seldschuken-Sultanat. Der Sultan liebte die Stadt so sehr, dass er sie nach dem Wiederaufbau der Stadt mit seinem eigenen Namen benannte. Alanya hat bis jetzt viele Namen gehabt; Coracesium, Kalonoros und Alaiye. Heute ist Alanya mit seiner über Tausende von Jahren überlebten Geschichte zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden.

 

Geographische Lage, Klima und Vegetation

 

Alanya liegt im Süden der Türkei, im Mittelmeerraum, innerhalb der Grenzen einer Provinz namens Antalya. Während es im Sommer heiß und trocken ist, im Winter regnerisch und feucht ist, ist es immer möglich, die Sonnenwärme während eines Jahres für etwa 300 Tage zu fühlen. Zitrusfrüchte spielen eine wichtige Rolle im Leben der Menschen. Alanya ist absolut einzigartig mit Zitronen-, Orangen- und Zitronenbäumen, die sich über die Straßen der Stadt erstrecken.

Modernes Alanya

Nachdem der Tourismussektor in den 50er Jahren in Alanya seinen Platz eingenommen hatte, diente er vor allem dem Tourismus in der Türkei und der Welt mit seiner kooperierenden Öffentlichkeit und Regierung. Mit Museen, Sportzentren, Kultur- und Kunstangeboten zieht Alanya jedes Jahr rund 15 Tausend Touristen an! In Alanya gibt es 12 Schwesterstädte, von denen elf Europäer sind und ihre Bürger aufrichtige Beziehungen zueinander haben